Einblick in den Flossenbau - Meerjungfrau-Live.de - Buchen Sie eine lebensechte Meerjungfrau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Einblick in den Flossenbau

Flossenbau

Für das Design und den Bau der Meerjungfrauschwänze habe ich mir zwei Spezialisten aus Berlin gesucht.
Tobias van Mierlo und Dorothee Engelhorn von der Firma Attic Art habe ich diese Spezialanfertigungen zu verdanken. Die beiden arbeiten schon seit Jahren  als Kostüm-, Requisiten- und Waffendesigner.

Die Idee mit dem Fischschwanz war auch für die beiden neu, und weil der Auftrag halt so speziell war, hatten sie viel Spaß bei der Umsetzung.
Das Problem, so Tobias, war wirklich die vielseitige Nutzung an Land und im Wasser, wobei das Material gleicher maßen Süß-, Salz-, sowie Chlorwasser standhalten musste. Auch die richtige Flosse zu kreieren war nicht leicht, denn nur ein wenig  zu leicht oder zu schwer heißt: gleich unbrauchbar unter Wasser.

Nach einigen Tests war klar, dass Latex als Material passt und für den Einbau der Flosse wurde eine Art Monoflosse verwendet, die mit Fieberglasstäben stabilisiert wurde. Das komplette Kostüm ist Handarbeit und selbst die Schuppen wurden einzeln  gegossen und gelatext.

Nun blieb für mich nur eine Frage offen: wie soll ich in das enge Teil je reinkommen?
Am Anfang hat es sage und schreibe 30 Minuten gedauert, aber mittlerweile ist auch das in 5 Minuten erledigt. Mittlerweile gibt es schon wieder neue Pläne, das Kostüm noch spezieller zu machen und auf den kompletten Körper auszudehnen.
Bilder der Herstellung sind in der Bildergallerie zu finden.

Das maßgenaue Latexen bedeutet, am Körper latexen, also ca. 2 Stunden stehen und warten, während Tobias am pinseln ist, aber die Warterei lohnt sich auf jeden Fall. Alles über die klasse Arbeit der beiden oder bei Spezialaufträgenund Anfragen  gibt es unter www.atticart.de  zu sehen.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü